Travel & Lifestyle magazinNeuseeland News

NeuseelandNews Travel & Lifestyle


FEATURES
ADVERTORIALS Deutsch



MOUNTAIN AIR NEUSEELAND

Einzigartiger Abenteuer-Rundflug über "Mordor"

Abenteuer suchende Reisende bereiten sich auf ihren Rundflug über Neuseelands Vulkan Mt. Ruapehu vor

Die Regional-Airline "Mountain Air" im Tongariro Nationalpark erfreut sich auch bei deutschsprechenden Neuseeland-Reisenden zunehmender Beliebtheit. Wetterabhängig verkehren die wendigen Flieger nahezu täglich im Zentral-Plateau mit den drei Vulkanen Tongariro, Mt. Ngauruhoe und Mt. Ruapehu auf Neuseelands Nordinsel. Insbesondere die Tatsache, daß Star-Regisseuer Peter Jackson ("Der Hobbit") die schroffen Flanken der aktiven Vulkane als "Mordor" mit in seine "Der Herr der Ringe"-Filmtrilogie aufnahm, machte die Region weltberühmt. Mountain Air bietet abenteuerliche Eindrücke der Gegend zwischen Lake Taupo und Taranaki aus der Vogelperspektive. 

Die Cessna 206 holpert über den Rasen und steuert auf die Startbahn zu, die nicht viel mehr als eine Schotterstrasse ist. Doch das stört weder Flugzeug noch Piloten, denn leicht wie eine Feder heben wir ab und steuern in einer Kurve auf die Vulkane zu, in deren Bann wir Insassen sogleich gezogen werden. Die Wettervorhersage war für strömenden Regen den ganzen Tag und ich kann mein Glück noch immer nicht fassen als ich den blauen Himmel über Ruapehu sehe. Nur die Spitze von Tongariro, eigentlich mit 1968 Metern der niedrigste der drei Vulkane, liegt in Wolken versunken – wie so oft.

Ich liebe Vulkane, Tongariro mit seiner perfekten Kegelform ist mein Liebling. Ich kann nicht genau sagen, wo die Faszination herkommt. Ich glaube, es ist diese geballte Kraft, die unter der Oberfläche schlummert. Wobei uns der Pilot über das Interkom mitteilt, dass die Vulkane im Tongariro Nationalpark bei weitem nicht so explosiv seien, wie Vulkane in der Taupo-Region (rhyolite / andesite). Das hätten unter anderem die wiederholten Eruptionen von Ruapehu bewiesen, bei denen kein grösserer Schaden entstand, obwohl sich die kleine Siedlung Whakapapa direkt an dessen Fuss befindet.

Unschwer erkennen wir die Häuser von oben – allen voran das Berghotel The Chateau, dessen majestätischer Bau aufgrund seiner unmittelbaren Nähe zu den Vulkanen und seiner fantastischen Lage inmitten der kargen Mondlandschaft fast surreal erscheint. Das Hotel mit seinem unwiderstehlichen 30er Jahre-Charm ist – wie vieles hier – ein absolutes Kleinod.

Blick auf die Vulkan-Kette auf der Nordinsel Neuseelands mit dem größten See des Landes, ebenfalls ein aktiver Vulkan-Krater, Lake Taupo

Wir drehen eine Runde um die Vulkane auf mittlerer Höhe und steigen dann höher, um einen Blick auf die Vulkanspitzen mit ihren geheimnisumwobenen Kraterseen zu werfen. WOW – Das ist ein Anblick. Deutlich sehen wir den milchig grün-blauen Kratersee von Ruapehu eingerahmt in weissem Schnee.  Unser Pilot zeigt auf die Stelle, wo schon mal der Kraterrand wegbrach und sich Millionen Liter von Lava Richtung Desert Road bewegten. Noch heute ist die riesige Furche, die die Lava baggerte, als sie sich talwärts bewegte, mit blossem Auge von weitem zu erkennen.

Der Respekt und die Bewunderung für diese ganz besondere Gegend Neuseelands wächst mit jeder Minute, die ich mir meine Nase an der Fensterscheibe plattdrücke und fasziniert den Erklärungen des Piloten lausche. Der Tongariro Nationalpark ist der älteste Nationalpark Neuseelands und gilt als der drittälteste weltweit. Bereits 1887 hat Maori-Häuptling Te Heu He die Bergspitzen, die den Maori heilig sind, in die Obhut der britischen Krone gegeben - mit dem Ziel, sein Heiligtum zu schützen.

Ob er wohl glücklich damit ist, was inzwischen aus seinem Nationalpark geworden ist, frage ich mich. In den Sommermonaten zählt das Department of Conservation bis zu 1000 Besucher täglich, die den alpinen Wanderweg Tongariro Crossing bestreiten – Neuseelands berühmteste Tageswanderung, die direkt zwischen Tongariro und Ruapehu hindurchführt. Von oben können wir den Wanderweg sehr gut sehen, er sieht nach einem ordentlichen Stück Arbeit aus.

In einer eleganten Kurve lassen wir von Ruapehu ab und nähern uns wieder Ngauruhoe, unter uns glitzern die Tama-Seen, zwei dunkelblaue Smaragde in der kargen braun-roten Vulkangesteinswüste. Die Kameras klicken um die Wette und meine Gedanken sind vollkommen in einer Welt aus brodelnder Lava, stahl-blauen Kraterseen und vulkanischem Feuer versunken, als uns der Pilot auffordert, uns für die Landung wieder anzuschnallen. Das war die kurzweiligste halbe Stunde meines Lebens. Vor lauter Vulkanen hatte ich sogar das Atmen vergessen. T.H. 

MOUNTAIN AIR


Share

Copyright © NEUSEELAND-AUSTRALIEN-PAZIFIK NEWS
Disclaimer
Last updated 12 October 2017


MOUNTAIN AIR-KONTAKTE

 

Tel: +64 7 892 2812
Fax: +64 7 892 2703

Gratis Telefon (innerhalb NZ): 0800 922 812

Email

Webseite


Krater des neuseeländischen Tongariro-Vulkans

Emerald-See auf Neuseelands Vulkan Mt. Ruapehu

Neuseelands berühmtes Berghotel "The Chateau" ist idealer Ausgangsort für Exkursionen mit Mountain Air

Imposante Eindrücke vom Kratersee auf Neuseelands Vulkan Mt. Ruapehu auch im Winter

Freundliche und zuverlässige Mountain Air-Piloten in Neuseeland freuen sich auf die nächsten Fluggäste