Travel & Lifestyle magazinNeuseeland News

NeuseelandNews Travel & Lifestyle


FEATURES
ADVERTORIALS Deutsch



LINK LISTINGS







WELLINGTON

Hauptstadt und Zentrum für Kunst und Kultur

Wellington bietet als das städtische Reiseziel schlechthin etwas für jedermann. Zwischen Hafen und von Bäumen gesäumten Hügeln gelegen, hat Wellington den wohlverdienten Ruf der Nummer Eins als Zentrum für Kunst und Kultur, Sport, Mode, Restaurants und Cafes. Kompakt und von dörflicher Gemütlichkeit, kann man in Wellington leicht von einer Sehenswürdigkeit zur anderen bummeln, während man den kosmopolitischen Hauch aufnimmt, der Wellington den Reiz und die Kultiviertheit der großen Städte dieser Welt verleiht. Wellington ist das städtische Reiseziel par excellence, da es mit nationalen Schätzen, künstlerischem Flair, kulinarischen Gaumenfreuden, ungewöhnlichen Warenangeboten und landschaftlichem Reiz reichlich ausgestattet ist. Man kann sich in die Vergangenheit von Wellington versetzen, indem man z.B. die Sinnbilder der Nation in Thorndon entdeckt, Heim des Parlamentviertels und vieler anderer historischer Schätze. Geschichte spiegelt sich in den Gängen der sehr schön restaurierten Parlamentsgebäude wieder, in denen täglich kostenlose Besichtigungen angeboten werden, die einen Einblick in die Angelegenheiten des Staates gewähren. Auf der gegenüberliegenden Seite der Straße im Nationalarchiv ist das Original des Vertrages von Waitangi ausgestellt, dem historischen Friedenspakt zwischen Maori und Pakiha. Die neugothische Architektur der St. Pauls Kathedrale muss man unbedingt gesehen haben. Zwischen den tradionellen Holzhäusern der Tinakori Road liegt die Geburtsstätte von Katherine Mansfield. Wer in das bis in die Feinheiten restaurierte Haus der berühmtesten neuseeländischen Schriftstellerin eintritt, fühlt sich wie auf einer Zeitreise in die Vergangenheit. Das Katherine Mansfield-Haus ist auch Teil des "Schriftsteller von Wellington"-Spaziergangs. Dabei kann man im Wellingtoner Hafenviertel am Wasser entlangbummeln und sich in die Welt der Worte der vielen großen Schriftsteller begeben, die Wellington hervorgebracht hat. Während man in den Fußstapfen der großen Schriftsteller wandelt, trifft man auf das Neuseeländische Nationalmuseum, Te Papa. Hier werden Neuseelands Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auf z. T. provozierende, herausfordernde und unterhaltende Weise gezeigt. Die Sinne werden auf allen Ebenen vom interaktiven, zeitraffenden "TimeWarp" angesprochen. Viele der größten Künstler der Welt stellen hier aus. Te Papa ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr, am Donnerstag bis 21.00 Uhr geöffnet. Eintritt ist kostenlos. >

Foto Totally Wellington: Haupt- und Hafenstadt Wellington

KULTURARBEIT UND SPRACHENFÖRDERUNG

Goethe Institut Wellington

Das Goethe-Institut Inter Nationes(GIIN) Wellington wurde 1980 gegründet und ist für ganz Neuseeland zuständig. Es hat eine Programm-, Sprach- und Informationsabteilung und führt seine Projekte zur Förderung des internationalen kulturellen Austausches gemeinsam mit neuseeländischen Partnern durch. In der Programmarbeit organisiert und unterstützt das GIIN Wellington ein breites Spektrum von kulturellen Veranstaltungen zur Präsentation deutscher Kultur, primär in den Bereichen Ausstellungen, Film und Medien, Theater, Tanz, Musik, Wissenschaft und Literatur. Bei der Veranstaltungsform handelt es sich häufig um Workshops, Seminare, Symposien, Konferenzen etc. mit deutschen und neuseeländischen Fachleuten. Das Goethe-Institut Inter Nationes Wellington bietet ein differenziertes Sprachkursprogramm, das zum international anerkannten Zertifikat Deutsch hinführt. Das ZD und drei weitere Prüfungen (das Zertifikat Deutsch für den Beruf, das Kleine und das Große Sprachdiplom) werden auch an fünf neuseeländischen Universitäten angeboten. Das Goethe-Institut unterstützt DaF-LehrerInnen im Primar-Sekundar- und tertiären Bereich mit Stipendien, Materialien, Workshops und Seminaren. Wichtige Partnerorganisationen sind das Erziehungsministerium, ACENZ (Association of Colleges of Education in NZ), wo der Fachberater für Deutsch sein Büro hat, und der Fremdsprachen-lehrerverband (NZALT) und der Deutschlehrerverband (GANZ - German in Aotearoa NZ). Das Goethe-Institut Wellington vermittelt Informationen zu aktuellen Aspekten des kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Lebens in Deutschland. Zum Infozentrum gehört auch ein Lesesaal mit deutschen und neuseeländischen Zeitungen und Zeitschriften sowie einer kleinen Referenzbibliothek. Dieser Lesesaal kann von allen Neuseeländern und Besuchern des Landes während der Öffnungszeiten benutzt werden.

Deutsch an 280 neuseeländischen Schulen

Neuseeland liegt, geografisch gesehen, weit entfernt von Deutschland und Europa. Trotzdem wird Deutsch als eine der internationalen Sprachen in den Schulen Neuseelands unterrichtet und von rund 280 Schulen angeboten. Meist sind es Secondary Schools mit Deutsch als Fremdsprache in ihrem Schulprogramm, aber durch eine besondere Initiative des Ministry of Education entwickelt eine steigende Zahl von Intermediate und Primary Schools ein Sprachenprofil unter Einbeziehung von Deutsch. In Neuseeland ist die Teilnahme am Fremdsprachenunterricht nicht verpflichtend. Vielmehr können die Schüler wählen, ob sie Unterricht in einer der beiden Landessprachen (Englisch / Te Reo Maori) und/oder in einer der angebotenen Fremdsprachen nehmen möchten. Ob und in welchem Umfang an einer Schule in Neuseeland Deutsch unterrichtet wird, hängt also vom Wahlverhalten der Schüler ab. Finden sie, dass Deutsch ein attraktives Angebot ist, möglicherweise attraktiver als die "Mitbewerber" Chinesisch, Französisch, Japanisch und Spanisch, dann wählen sie Deutschunterricht. Dies ist eine klassische Wettbewerbssituation, und die verschiedenen Sprachen konkurrieren um die Schülerzahlen. Ein System von Fachberatung und Fortbildung im Hinblick auf Sprachunterricht soll die Lehrer in den Schulen darin unterstützen, einen Sprachunterricht (in diesem Fall: Deutschunterricht) anzubieten, der den gegenwärtigen professionellen Standards entspricht. Zu diesem Zweck gibt es ein System von Regionalen Fachberatern für Fremdsprachen sowie Nationalen Fachberatern für spezifische Sprachen.


Share

Copyright © NEUSEELAND-AUSTRALIEN-PAZIFIK NEWS
Disclaimer
Last updated 12 August 2011


Foto Totally Wellington: Civic Square - Öffentlicher Treffpunkt in der Innenstadt

Vielfalt zwischen Kultur und Natur

Wellington ist der vollkommene Ort, Abstand zu gewinnen und in die Natur zu entfliehen. Eine Fahrt mit der berühmten roten Kabelbahn, die jetzt den hundertsten Geburtstag gefeiert hat, und entführt in die friedliche Stille des Wellingtoner Botanischen Gartens. Der Wellingtoner Zoo kann in einigen Minuten per Auto oder durch kurze Busreise vom Stadtzentrum aus erreicht werden. Der Zoo ist besonders geeignet für einen Tagesausflug mit der Familie oder wenn etwas über die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt Neuseelands erfahren werden möchte. The Sanctuary ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet für die bedrohten Tierarten Neuseelands. Über 25 km an Pfaden und Wegen durchkreuzen die 252 ha an aufgeforstetem Wald und bieten Spaziergänge, Wanderungen und andere Aktivitäten für jedermann an, von Kindern über Senioren bis zu erfahrenen Wanderern und Trampern. Wellington betont nicht nur den Status als Hauptstadt in Staatsangelegenheiten, sondern ist auch Stolz auf den Ruf als der Mittelpunkt der Kunst und Kultur der Nation. Das Neuseeländische Synfonieorchester, das Königliche NZ Ballet und die Nationaloper sind in Wellington beheimatet. Die Vorhänge öffnen sich am Abend für unzählige Theaterveranstaltungen. Von informellen und gewagten Werken junger Autoren bis hin zur professionellen Aufführung der Klassiker. Festspiele gibt es im Überfluß, von Randveranstaltungen über Film und Komödie bis hin zur größten kulturellen Extravaganz, den Neuseeländischen Internationalen Festspielen der Kultur und Künste. Kauflustigen sei Vorsicht geboten. Wellington weist vielfältiges und hochwertiges Shopping auf, mit einem Stadtzentrum, das vier reichlich unterschiedliche Erfahrungen ermöglicht. Kaufrausch und Shoppinggenuß kann im Lambtonviertel erlebt werden, die Neuerungsfähigkeit und das Gemeinschaftsgefühl im Cubaviertel, den intellektuellen Lebensstil des Willisviertels und die reine Unterhaltung im Courtenayviertel - jedes Viertel vom anderen her per Fuß erreichbar. Da Wellington mehr Cafes, Restaurants und Clubs als New York per Kopf der Bevölkerung aufweist, ist es nicht verwunderlich, dass die Hauptstadt ein Mekka der Feinschmecker, Kaffeeabhängigen und Partysüchtigen geworden ist. Appetitanregendes aus dem Angebot der Küchen aller Herren Länder gibt es im Bereich Courtenay Place. Zum Beispiel Sushi, türkischer Schnellimbiß, Italiener, Inder, Malaien oder Mexikaner. Courtenay Place, in der sich Bars und Clubs, in denen man in die Nacht hinein tanzen kann, aneinander reihen, ist das Topviertel für das Nachtleben, auch als "Tummelplatz im Neonlicht" bezeichnet. Kürzlich wurde Courtenay Central eröffnet, in dem 10 luxeriöse Kinos und über 30 Essensstände, Restaurants und Einzelhandelsgeschäfte untergebracht sind. Die Reading Cinemas von Courtenay Central sind Stolz auf die gemütlichsten Kinositzplätze im Lande. Wellington floriert als Unterhaltungshauptstadt mit einem ständig wechselnden Terminkalender an kulturellen und sportlichen Ereignissen.

Foto Totally Wellington: Beehive (Bienenkorb)nennt der Volksmund das Regierungsgebäude der neuseeländischen Hauptstadt